Steuerliche Vorteile für Gebäude im Sanierungsgebiet


Steuerliche Vorteile für Gebäude im Sanierungsgebiet

Auf Lager

29,80


Die Modernisierung von Gebäuden im Sanierungsgebiet ist eine der letzten Möglichkeiten, für eine steuerbegünstigte Kapitalanlage. Denn der Investor kann die Kosten für die Modernisierung und Sanierung innerhalb von zwölf Jahren abschreiben. Voraussetzung ist allerdings, dass er die Baumaßnahmen vorher detailliert mit der Sanierungsbehörde vereinbart hat und dass diese ihm nachher eine Bescheinigung über die Höhe der begünstigten Baukosten ausstellt. Nach Abschluss der Sanierung muss er eine so genannte Ausgleichsabgabe zahlen. Die Steuervorteile stehen auch dem Investor offen, der eine Eigentumswohnung vom Bauträger kauft. Voraussetzung ist lediglich, dass er die Wohnung vor Beginn der Baumaßnahmen kauft. Bei dieser Gestaltung ergibt sich im Detail jedoch eine Vielzahl von Problemen. Dies liegt schon daran, dass an dem Verfahren außer der Sanierungsbehörde auch noch das Betriebsfinanzamt des Bauträgers eingeschaltet werden muss. Das Buch behandelt alle praxisrelevanten Fragen: • Begünstigung von Dachgeschossausbauten • Umnutzungen • Balkonen und Garagen • Funktionsträgergebühren • Berechnung der Bemessungsgrundlage • Bindungswirkung der Vereinbarung im Kaufvertrag • Rechtsschutz gegen eine verzögerte Bearbeitung durch die Behörden • Herabsetzung der Vorauszahlungen • Vorzeitige Ablösung des Ausgleichsbetrages • Steuerstundungsmodell

Diese Kategorie durchsuchen: Fachbücher