Frage stellen


Frage zum Produkt senden

Um uns eine Frage zu diesem Produkt zu schicken, füllen Sie einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Immobilien Jahrbuch 2008
29,80 €

Die Abkühlung der Immobilien-Konjunktur, die Prof. Dr. Norbert Walter, Chef-Volkswirt der Deutschen Bank, im Jahrbuch schildert, birgt indes auch neue Chancen für Immobilien AGs, REITs und Fonds. Deren Rolle im Jahr 2008 untersucht das Jahrbuch genauso wie die Rolle der öffentlichen Hand in der Wohnraumversorgung sowie die sich ändernden Anforderungen in der Stadtentwicklungspolitik. Zudem haben die Diskussionen um Klimaschutz und Erbschaftsteuer die Immobilienwirtschaft erreicht. Diskutiert werden weiterhin die schwierige Situation von Immobilienunternehmen an den Aktienmärkten und das Comeback der Sale and lease back Transaktionen sowie der Korrekturbedarf am REIT-Gesetz. Erstmals äußern sich im Immobilien Jahrbuch auch die zehn führenden Immobilienjournalisten Deutschlands zu aktuellen und branchenrelevanten Themen sowie 27 renommierte Autoren aus Politik und Wirtschaft. Mit Beiträgen zu folgenden Themen (Auszug): - Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee zur städtebaupolitischen Diskussion - Prof. Dr. Norbert Walter, Chef-Volkswirt Deutsche Bank, zur Abkühlung der deutschen Immobilienkonjunktur - Führende Immobilien-Journalisten zur aktuellen Marktsituation 2008 - Dr. Tobias Just, Sebastian Becker, DB Research, zu den Auswirkungen der Subprime-Krise auf den deutschen Immobilienmarkt - Jens Friedemann, F.A.Z., zu Aus- und Einsichten an den Immobilienmärkten - Dr. Norbert Schwaldt, Die Welt, zu den Auswirkungen der Hypothekenkrise - Prof. Dr. Heinz Rehkugler, Universität Freiburg, zum Reformbedarf des REIT-Gesetzes - Bärbel Schomberg, DEGI, über das Comeback der offenen Immobilienfonds - Dr. Michael Voigtländer, IW Köln, zur Rolle der öffentlichen Hand in der deutschen Wohnungswirtschaft - Prof. Dr. Andreas Troge, Präsident Umweltbundesamt, zu den klimapolitischen Zielen der Regierung - Finanzrichter Hans-Joachim Beck zur Erbschaftsteuerreform


Ihre Frage an uns
Name
Telefon
Wenn Sie Ihre Telefonnummer angeben, rufen wir Sie auch gern zurück.
E-Mail-Adresse *
Frage *

Datenschutz: Ihre Angaben werden nur benutzt, um diese Anfrage zu beantworten. Wir werden diese Daten keinesfalls zu anderen Zwecken verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.