Immobilien Jahrbuch 2005


Immobilien Jahrbuch 2005

29,80

Die Bedeutung der Immobilienwirtschaft für die Gesamtwirtschaft beschäftigt Wirtschaftswissenschaftler, Bundestag und Brancheninsider. Der Vorsitzende des Sachverständigenrates rügt die mangelhafte statistische Erfassung der Immobilie. Antidiskriminierungsgesetz, Transparenz-Debatte und europäische Gestzgebung sorgen für anhaltende Diskussionen. Es ist an der Zeit, die aktuellen Themen, die die Immobilienwirtschaft beschäftigen, in einem Jahrbuch zusammenzufassen. Die Autoren führen alle Akteure der Immobilienwirtschaft in den Stand der Diskussion ein und bieten gleichzeitig die Möglichkeit zur Vertiefung der Argumentation. Fortsetzung folgt - ab sofort jährlich! Die Themen: (Auszug) - Immobilienkonjunktur 2005/2006 - Corporate Governance Codex - Transparenz offene Immobilienfonds - Steueränderungen 2005 - Internationale Bewertungsstandards - Demografie und Immobilie - Zukunft der Immobilienvermarktung - Stadtumbau - PPP - REITS - EU-Gesetzgebung für die Immobilienwirtschaft - WEG-Novelle - Rechtsdienstegesetz. Die Autoren: (Auszug) Prof. Dr. Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe; Eckart John von Freyend, Vorstandsvorsitzender IVG AG; Hans-Joachim Beck, Richter am Finanzgericht Berlin; Raymond Trotz, Chefgutachter der HVB Group; Robert Ummen, Ressortleiter Immobilien DIE WELT/WELT am SONNTAG; Robert Elze, Immonet GmbH; Prof. Dr. Schwerdtner, Universität Bielefeld; Lutz Freitag, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- un Immobilienunternehmen; Prof. Dr. Stephan Kippes, FH Nürtingen; Prof. Dr. Karl-Werner Schulte, European Business School; Ricarda Breiholdt, Rechtsanwältin, Hamburg; Dr. Uwe Bethge, Rechtsanwalt und Notar, Hannover; Prof. Dr. Klemmer, Präsident Deutscher Verband

Diese Kategorie durchsuchen: Fachbücher